KoKi - Koordinierende Kinderschutzstelle
Landkreis Landsberg am Lech

E-Mail im Browser öffnen

 
Liebe Netzwerkpartner,
heute erhalten Sie unserern ersten Newsletter in 2018. Wir hoffen, wieder interessante Informationen für Sie zusammengestellt zu haben, und bedanken uns ganz herzlich bei allen, die uns Beiträge für diese Ausgabe geschickt haben.
Nummer gegen Kummer
Das Netzwerk Frühe Hilfen hat in Kooperation mit zahlreichen Partner/-innen sowie mit Unterstützung des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH) eine neue Aktion zur Unterstützung ratsuchender Eltern gestartet. Ab sofort sind in der Stadt/im Landkreis Plakate, Poster, Postkarten und Materialien zum Mitnehmen zu finden. Unter dem Motto „Normal, dass ich so unsicher bin?“ und weiteren Slogans motivieren sie junge und werdende Eltern, das anonyme und kostenlose Elterntelefon der „Nummer gegen Kummer“ (NgK) und die Onlineberatung für Eltern der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V./bke zu nutzen.
Die beiden in der Elternarbeit bundesweit etablierten Anbieter beraten offen zu allen Themen und vermitteln passgenau in die Angebote für Familien.
In Landsberg ist diese Aktion Mitte Februar gestartet. KoKi und das Familien-u. Beratungszentrum von SOS Kinderdorf haben hier in Kooperation die Materialien flächendeckend im Landkreis verteilt. Für alle Stellen/Einrichtungen, die sich auch an der Bewerbung der "Nummer gegen Kummer" beteiligen möchten, kann Werbematerial bei der BzgA bestellt werden oder noch Restbestände bei KoKi angefordert werden. 
Netzwerk "Psychisch belastete Familien"
 
Das Netzwerk Postpartale Depression hat sich in diese Jahr bereits zweimal getroffen. Am 01.03.2018 wurde in München Haar die Mutter-Kind Station der Isar-Amper-Klinik besucht, um sich vor Ort über das stationäre Therapieangebot für psychisch kranke Mütter mit kleinen Kindern zu informieren. Der Einladung waren 10 Teilnehmerinnen aus dem Netzwerk gefolgt, und diese waren sehr beeindruckt über die dort geleistete Arbeit. 
Informationen dazu können bei KoKi abgerufen werden.

Das letzte Netzwerkstreffen fand am 22.03.2018 statt. Hier ging es um die Erarbeitung einer Website mit Informationen für Betroffene und Fachleute sowie um die Erstellung eines Flyers. Es wird noch abgeklärt, ob das Netzwerk sich dem PSN anschließt, um Parallelstrukturen im Landkreis zu vermeiden. Das nächste Treffen wird am 28.06.2018 stattfinden. Dazu sind wieder alle interessierten Fachleute eingeladen.
Flyer Baby-Willkommens-Besuche
Unser neu überabeiteter Flyer für die Baby-Willkommensbesuche ist fertig, und wurde bereits an viele Fachstellen verschickt. Wenn Sie Flyer zur Weiterverteilung möchten, melden Sie sich bitte bei Frau Riedel von KoKi.
Familienfibel des Landsberger Eltern-ABC
Endlich ist es soweit: Die neuen Familienfibeln sind in den Druck gegegangen und werden voraussichtlich in der 18. Kalenderwoche fertig sein. Es werden wie bisher alle bekannten Stellen beliefert, wer sonst noch Fibeln braucht, soll sich bitte bei Fr. Riedel, KoKi melden.
Die neue Ausgabe erhält nicht nur wie bisher alle Angebote für Familien mit Kindern bis zum 6. Lebensjahr, sondern nun bis zum 18. Lebensjahr der Kinder.
Neues aus der Familienoase
Die Familienoase hat ein neues Angebot, und zwar Systemische Paar- und Familienberatung. Diese wird durch Fr. Katja Künnen (eine Dame aus dem Verein), angeboten, die sich im Moment noch in Ausbildung befindet, wodurch die Gebühren auf Spendenbasis bleiben. Weitere Informationen und Termine im Büro der Familienoase.  
Seit neuestem hat die Familienoase auch eine Monatsaktion. Für den April gibt es das Angebot, auf Raumanmietung für Kindergeburtstage 20% Rabatt zu bekommen. Der Raumnutzungsvertrag muss im April abgeschlossen werden, die Veranstaltung ist aber nicht auf April begrenzt. 
Im Mai gibt es bei Kauf von 3 Teilen in der Klamottenkiste einen „Stempel“-Teil gratis. Außerdem ist die Klamottenkiste seit Ende März mit Frühlings- und Sommerbekleidung befüllt.  Weiterhin läuft das Angebot „Blick hinter die Kulissen“, hier die folgenden Termine: 
  • Donnerstag, 26. April 2018 um 15.00 Uhr "Blick hinter die Kulissen" bei der Feuerwehr in Kaufering für Kinder im Alter von 6-10 Jahre (Anmeldung nötig bis spätestens 18.4.18)
  • Donnerstag, 17. Mai 2018 um 15.00 Uhr "Blick hinter die Kulissen" beim Frisör Patricks Haarspektrum für Kinder im Alter von 3-6 Jahre (Anmeldung nötig bis spätestens 9.5.18)
  • Donnerstag, 28. Juni 2018 um 15.00 Uhr "Blick hinter die Kulissen" beim Lechtalbad in Kaufering für Kinder im Alter von 6-10 Jahre (Anmeldung nötig bis spätestens 21.6.18)
  • Donnerstag, 26. Juli 2018 um 15.00 Uhr "Blick hinter die Kulissen" beim Bauhof in Landsberg für Kinder im Alter von 6-10 Jahre (Anmeldung nötig bis spätestens 18.7.18)
Für den Juni/ Juli 2018 ist eine neue Familienpatenschulung geplant. Dafür werden noch weitere Teilnehmer– zukünftige Familienpaten-  gesucht.
Bei Interesse bitte in der Familienoase melden.
Ankündigung Runder Tisch von KoKi
Der diesjährige Runde Tisch von KoKi wird am 13.06.2018 um  15:00 Uhr im LRA stattfinden. Die Einladungen werden rechtzeitig  verschickt.
Angebote des Caritasverbandes für den Landkreis Landsberg e.V.
Der Caritasverband für den Landkreis Landsberg e.V. und das Landratsamt Landsberg (k.e.b. und Koordinationsstelle Seniorenpolitisches Gesamtkonzept) haben gemeinsame Angebote für Menschen, denen vor Ort (vorübergehend) ein familiäres oder nachbarschaftliches Netzwerk fehlt:
Die Nachbarschaftshilfe Landsberg und das Projekt "Wohnen für Hilfe".
Seit gut einem Jahr leisten Männer und Frauen (großen und kleinen) Mitbürgern in Landsberg und nächster Umgebung vorübergehende Hilfen, Unterstützung und Begleitung bei kleinen Arbeiten, Besorgungen, behördlichen Verpflichtungen, Betreuungen (keine Pflege) oder Freizeit. Die Hilfe wird unentgeltlich geleistet, lediglich Fahrtkosten (25 Cent pro Km) oder tatsächliche Ausgaben wie Parkgebühren müssen ersetzt werden. Ansprechpartner für Hilfesuche (oder Mithilfeangebote) sind:
Traudl Melloh und Hans-Ulrich Bender: 0160 1720193 

Das Projekt "Wohnen für Hilfe" möchte Menschen mit freiem Wohnraum und alltäglichem Hilfebedarf (keine Pflege) und anderen, hilfsbereiten Menschen mit Bedarf an günstigem Wohnraum eine Möglichkeit dauerhafterer Unterstützung bieten nach der Faustregel 1Stunde Hilfe im Monat für einen Quadratmeter Wohnraum (z.B. ein leer stehendes Kinderzimmer). Als Wohnpartner sind nicht nur Senioren und Studenten angesprochen, sondern alle, die Wohnraum übrig/nötig haben und Hilfe brauchen/ bzw. leisten können und sich gern auf ein rücksichtsvolles, gegenseitig bereicherndes Miteinander einlassen wollen, das von den Trägern des Projekts vermittelt und begleitet wird. Nähere Informationen erhalten Sie beim Caritasverband: Ilga Ahrens, i.ahrens@caritas-landsberg.de , 08191 3860,
oder im Landratsamt:
Pajam Rais-Parsi, pajam.rais-parsi@lra-ll.bayern.de , 08191 129 1273 
  • Für Mütter und Väter, die über Hilfe vor Ort hinaus eine Kur (mit und ohne Kinder) benötigen, bietet der Caritasverband eine Kurberatung an: Frau C. Sonea, C.Sonea@caritas-landsberg.de , 08191 3860. Sie ist auch Ansprechpartnerin für die Lernhilfe für Kinder aus Familien im Sozialhilfebezug.
  • Die Caritas-Kleiderkammer in der Lechstr. 2 bietet sehr günstig Kleidung für Groß und Klein.
  • Betroffene (und deren Angehörige) von Suchtkrankheit, Seelischen Krisen und Überschuldung oder anderen sozialen Notlagen finden ebenfalls Hilfe und Beratung beim Caritasverband (www.caritas-landsberg.de).

Wir wünschen all unseren Netzwerkpartnern ein sonniges Frühjahr und freuen uns auf weitere konstruktive Zusammenarbeit mit Ihnen.

Ihr KoKi-Team

Gisela Lifka        Angelika Kische-Genitheim         Petra Riedel

 

Newsletter vom April 2018 von KoKi

Netzwerk frühe Kindheit im Landkreis Landsberg am Lech
Die Koordinierende Kinderschutzstelle (KoKiStelle) ist eine Informations- und Beratungsstelle für Schwangere, Eltern mit Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern im Alter von 0 - 3 Jahren.

Wenn Sie unseren Newsletter abbestellen möchten, können Sie sich hier abmelden.


Der Landkreis Landsberg am Lech ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Landrat Thomas Eichinger.

Homepage | Impressum | Datenschutz